Wie ist die Behandlung bei schweren Impfschäden?

 

Wie ist die Behandlung bei schweren Impfschäden?

21 Tage Protokoll C und Protokoll K auf die Einstichstelle bei Normalfällen. Wenn es ein schwerer Fall ist, wo ein Schaden schon vorliegt, entsprechen länger bis zur Genesung. 

Die Rückmeldungen der Ärzte sind in diesen Fällen sehr positiv, aber es ist nicht einfach. Und sie wissen auch noch nicht, ob noch Langzeitschäden bleiben werden. Bis jetzt sind die meisten Patienten nach der längeren Behandlung mit CDL asymptomatisch, sie haben keine Symptome mehr und sind nicht mehr krank.