Weg zum schnellen Erfolg mit Frequenztherapie.

Wieder verfügbar: Der Biotrohn - Innovative Frequenz Therapie nach Andreas Kalcker

  • Stärkt das Immunsystem
  • Verbessert den Schlaf und die Regeneration
  • Ausgezeichnete Ergänzung zu CDL
  • Vernichtet Bakterien und Viren

 

Wie arbeiten die Frequenzen und welches ist das richtige Programm für mich?

 

Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie man den Biotrohn benutzt. Je nach Krankheit, ob diese schwer oder leicht ist, ob man etwas anderes dazu nimmt oder ob man verschiedenes kombiniert.

Der Biotrohn allein ist kein Apparat der Heilung, er unterstützt aufgrund der Kohärenzen.

Man muss das ganzheitlich sehen. Der Biotrohn ist kein Wunderapparat. Wir müssen anfangen, Gesundheit zu verstehen, und zwar für uns selbst.

In der naturwissenschaftlichen Biophysik ist Krankheit = Energiemangel.

Das Konzept heißt hier nicht irgendetwas zu bekämpfen, sondern Energie wieder herzustellen.

Wo fehlt mir die Energie? Wo wird sie geklaut? Wo habe ich Blockaden, die die Energie nicht durchlassen? Wo habe ich Gifte, die die Energie annullieren?

Beispiel: Ich bin krank, nehme CDL oder ähnliches. Die Zellen kommunizieren nicht mehr richtig.

Jede Zelle ist mit jeder anderen Zelle im Körper verbunden und weiß von der anderen.

Die Frequenzen schieben die Zellen an, gehen in die Gleichschwingung und somit können die Zellen wieder kommunizieren.

Wenn da z.B. eine Zelle ist, die krank oder nicht so fit ist, dann wird sie von den anderen Zellen angeschoben, damit bekommen sie eine Bewegungsenergie, aber auch gleichzeitig eine Information, nämlich die Geschwindigkeit der Bewegung.

Energie und Information sind nicht das gleiche, die Information ist keine Energie, aber durch die Information bekomme ich auch Energie dabei.

Das ist bei jedem Programm anders. Es ist sozusagen eine Unterstützung, dass der Körper wieder zurückkommt.

Was können Frequenzen machen?

Was macht ein Frequenzgenerator?

Wir müssen verstehen, dass man mit rationellen Gedanken den Körper intern nicht steuern kann, aber mit emotionellen schon.

Die emotionale Steuerung ist die wahre Steuerung unseres Körpers.

Wenn ich mit einer Emotion durch eine Frequenz den Körper steuern kann, dann kann ich ihn auch mit einer Frequenz wieder regulieren.

Zum Beispiel ruhige Musik lässt uns entspannen.

In dem Fall gehen die Frequenzen über das Gehör in das Gehirn, welches dies verarbeitet und wir entspannen uns, d.h., wir gehen in den Parasympathikus.

In diesem Entspannungszustand kann der Körper sich regenerieren. Das kann er nicht im Sympathikus, wenn ich laufe oder kämpfe, also in einer Gefahrensituation bin.

Das ist auch der Nachteil des Biotrohns: Man sollte in einer entspannten Atmosphäre mit ihm arbeiten, sonst können die Frequenzen nichts viel ausrichten. Man sollte sich irgendwo ruhig hinlegen, sich entspannen und dann kann man diese Frequenzen auf sich einwirken lassen.

Wir sind in einer biologischen Kriegssituation, was kann noch alles kommen in der Zukunft?

Alles Mögliche! Dir kann alles weggenommen werden. Dein Haus, dein Auto, dein Geld, deine Kinder, deine Frau....

Es gibt nur eine Sache, die dir nicht weggenommen werden kann: dein Wissen!

Unser Wissen ist unser wirklicher Wert. Mit Wissen kann ich anderen Menschen helfen.

Wir müssen eine andere Bewusstseinsebene erreichen. Anstatt andere zu kritisieren, sollte ich mich fragen, warum der andere so handelt wie er handelt auf der einen Seite, und auf der anderen Seite, was ihm so weh tut, dass er ist wie er ist oder was macht ihn so nervös oder unsicher?

Viele Leute sind einfach unfreundlich aus Unsicherheit heraus, sie sind es nicht grundsätzlich. Keiner ist so auf die Welt gekommen.

Frequenzen setzen genau da an. Ich habe eine Frequenz und die kann dann verschiedene Ebenen angreifen, z.B. die Frequenz 7,3 Hz macht Acetylcholin. Unser Körper stellt Substanzen selber her, mithilfe von Frequenzen. Glückshormone, Cortison, unser Körper ist eine enorme chemische Fabrik.

Wenn ich einmal Kohärenz schaffe und mit der Information die chemische Fabrik anspreche, dann bin ich auf der richtigen Seite.

Durch sanfte Musik werden Glückshormone und Endorphine freigesetzt, das verändert meine Körperchemie.

Der Apparat an sich heilt gar nichts, aber er hilft dabei, die Sachen in Bewegung zu setzen, die sich vorher nicht mehr bewegt haben, weil sie blockiert waren.

Der Biotrohn ist ein sehr guter Apparat, um Blockaden aufzulösen oder verschiedene Sachen zu bekommen in Kombination mit CDL, was auch der Grundgedanke dabei war, so ist das optimal.

Wir sollten intuitiv die Programme suchen, der Körper weiß, was er braucht. Also ganz entspannt auf die eigene Intuition verlassen. Es gibt verschiedene Programme, aber sie sind sehr ähnlich. Durch die Elektroden kann man die Frequenzen auch mit einer höheren Voltzahl anwenden.

Eine Diagnose ist keine 100%ige Diagnose, da muss man ein bisschen ausprobieren, auf den Körper hören und experimentieren.

Wenn Gesundheit so einfach wäre, würde es jeder machen.